Vergangenes Wochenende wurde in Olten die Schweizermeisterschaft des Nachwuchs ausgetragen. Die Rio-Star Junioren waren in mehreren Kategorien heisse Anwärter auf die Medaillenränge. Am Samstag standen die U11 und U13 Spieler im Einsatz. Timothy Falconnier konnte gemeinsam mit seiner Partnerin Fanny Doutaz (CTT Châtelaine) im U13 Mixed-Doppel den ersten Rang belegen. Im U13 Knaben-Doppel unterlag Timothy gemeinsam mit seinem Partner Livio Schärrer (TTC Neuhausen) im Finale Robin Renold (TTC Bremgarten) und Numa Ulrich (TTC Wädenswil) mit 0:3. Im U13 Knaben-Einzel konnte Timothy seiner Favoritenrolle nicht gerecht werden. Nach seinen Siegen am Top 24 und Top 8 musste er sich dieses Mal im Viertelfinale überraschend Numa Ulrich (TTC Wädenswil) geschlagen geben. Oliver Frank schied im 1/16-Finale aus. 

 Podest U13 Mixed-Doppel

Podest U13 Mixed-Doppel

 Podest U13 Knaben-Doppel

Podest U13 Knaben-Doppel

Am Sonntag standen die U15 und U18 Nachwuchsspieler im Einsatz. Im U15 Knaben-Einzel erreichte keiner der Muttenzer Spieler die Hauptrunde. Im U18 Knaben-Doppel konnte sich Pascal Näff gemeinsam mit dem späteren Junioren-Schweizermeister, Elias Hardmeier (TTC Neuhausen), zum Schweizermeister küren. Pedro Osiro erreichte gemeinsam mit Dorian Girod (CTT ZZ-Lancy) den dritten Rang. Im U18 Knaben-Einzel verpasste unser NLB-Spieler Pascal Näff nur knapp die Medaillenplätze. Im Viertelfinale unterlag er dem späteren Finalisten Loïc Stoll (CTT UGS-Chênois) mit 2:3. Pedro Osiro scheiterte in der gleichen Runde überraschend Yardel Hurtado (CTT Châtelaine).

 Podest U18 Knaben-Doppel

Podest U18 Knaben-Doppel

Comment