Nach vier Jahren in der dritten französischen Liga beim TT Saint-Louis kehrt Lionel Weber zu seinem Jugendverein zurück. Weber begann damals im Alter von acht Jahren beim TTC Rio-Star Muttenz Tischtennis zu spielen. 

 Lionel Weber mit Cheftrainer Karl Rebmann

Lionel Weber mit Cheftrainer Karl Rebmann

Nach mehreren Schweizermeistertiteln im Nachwuchsbereich gelang Weber mit 15 Jahren der Sprung in die erste Mannschaft unseres Vereines. Der Reinacher entwickelte sich schnell zum Stammspieler und zu einer wichtigen Stütze. Bis zu seinem Wechsel im Jahr 2014, konnte Weber insgesamt vier Mal das Double (Schweizer Mannschaftsmeister und Schweizer Cup) mit Muttenz feiern.

 Weber beim Meistertitel 2014

Weber beim Meistertitel 2014

Im Jahr 2015 konnte er sich in Zug erstmals zum Schweizermeister im Einzel küren, diesen Titel verteidigte er daraufhin zweimal. Auch international konnte Lionel Weber in den letzten Jahren für Furore sorgen, in der Weltrangliste kämpfte er sich dank seinen konstant starken Leistungen bis auf den 150. Rang (Stand Februar 2018) vor. Insgesamt nahm er bisher an sechs Weltmeisterschaften teil.

Als Gründe für seine Rückkehr nennt Weber unteranderem, dass er aufgrund seines Sozialwissenschaftsstudiums in Bern weiterhin in der Region spielen wollte.

Lionel Weber hat während seinem Engagement in Frankreich weiterhin in Muttenz trainiert und steht deswegen immer noch in engem Kontakt mit der ersten Mannschaft und freut sich sehr wieder bei seinem Jugendverein spielen zu können.

Als grosses Ziel nennt Weber den Schweizer Meistertitel mit dem TTC Rio-Star Muttenz. 

Der TTC Rio-Star Muttenz ist äusserst glücklich über seine Entscheidung zu uns zurückzukehren und wir freuen uns auf die kommende Zusammenarbeit.

 

Comment