Unsere erste Mannschaft ist in Topform! Am Wochenende konnte unser NLA-Team erneut zwei deutliche Siege einfahren.

45013051_2341333825939562_5311563214327119872_n.jpg
44999827_2341333839272894_3036647238114738176_n.jpg

Am Samstag bezwang man den CTT ZZ-Lancy auswärts mit 1:6. Neuzugang und Geburtstagskind Dominik Moser konnte bei seinem NLA-Debüt seine beiden Einzel gewinnen. Lediglich Cédric Tschanz musste sich am Samstag in einer äusserst knappen Partie Dorian Girod mit 15:13 im fünften Satz geschlagen geben. Nach einem erfolgreichen Saisoneröffnungsevent traf unser Team am Sonntag, erstmals in dieser Saison zuhause, auf den STT Lugano. In der gut gefüllten Turnhalle Kriegacker setzte sich das Team mit 6:2 durch. Unser chinesischer Spitzenspieler Chengbowen Yang, der am Samstag noch pausierte, steurte gegen die beiden Topspieler der Luganesi zwei wichtige Siege im fünften Satz bei. Lionel Weber, welcher erstmals nach vier Jahren wieder in Muttenz für Rio-Star auflief, konnte alle seine Partien gewinnen. Nach dem er Csaba Molnar und den Neuzugang der Tessiner Niniola Adeshina Isiaka mit 3:0 abfertigte, bezwang er, in einer packenden Partie, den Italiener Simone Spinicchia mit 12:10 im fünften Satz und sicherte somit den entscheidenden Punkt zum 6:2. Weber weist, nach den ersten vier Einsätzen seit seiner Rückkehr in die NLA, eine beeindruckende Bilanz von 10:0 auf. Unser Youngstar Cédric Tschanz musste sich am Sonntag Simone Spinicchia mit 2:3 geschlagen geben und konnte daraufhin Isiaka mit 3:0 bezwingen. Zudem konnten die Luganesi das Doppel beim Stand von 5:1 und 2:0 nochmals zu ihren Gunsten drehen.

Mit dem vierten Sieg in Serie steht die erste Mannschaft des TTC Rio-Star Muttenz nach vier Spieltagen weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Am 17. November kommt es dann in der Turnhalle Kriegacker zu einer Neuauflage des Playoff Finales gegen den TTC Wil SG. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Comment