Am Sonntag den 28. Oktober 2018 bestreitet unsere erste Mannschaft das erste NLA Heimspiel der Saison 2018/2019. Matchbeginn ist 14.00 Uhr. Das Team trifft auf den STT Lugano.

IMG_3004.jpg

Nach der Niederlage im Playoff-Finale vergangene Saison ist es das klare Ziel, den Schweizermeistertitel nach drei Jahren wieder zurück nach Muttenz zu holen. Mit Lionel Weber kehrt der momentan beste Schweizer Tischtennisspieler zurück in die Region und somit zu seinem Jugendverein. Der 22-jährige Reinacher konnte in den vergangenen Jahren eine rasante Entwicklung zurücklegen. Nach dem er sich in seiner letzten Saison für den TTC Rio-Star Muttenz (2013/14) im Finale der Elite-Schweizermeisterschaft noch seinem damaligen Teamkollegen Elia Schmid geschlagen geben musste, kommt er als dreifacher Elite-Schweizermeister zurück nach Muttenz. Auch international konnte Weber in den vergangenen Jahren grosse Erfolge verzeichnen. In der Weltrangliste befindet er sich momentan auf dem 117. Rang. Das letzte Mal, dass es einem Schweizer gelang soweit in der Weltrangliste nach vorne zu stossen, ist mehr als 20 Jahre her. Neben ihm werden weiterhin unser chinesischer Profispieler Chengbowen Yang (Nr. 2 des Schweizer Rankings) und unser 18-jähriger Youngstar Cédric Tschanz (Nr. 20 des Schweizer Ranking) für den TTC Rio-Star Muttenz auflaufen. Tschanz, welcher auch aus dem eigenen Nachwuchs stammt, gab in der vergangenen Saison sein Debüt in der NLA und spielte eine hervorragende erste Saison in der stärksten Schweizer Liga. Auch er konnte einen grossen Schritt nach vorne machen. Er wurde erstmals vom Verband für eine Elite-Europameisterschaft nominiert und ist seither fester Bestandteil des Nationalteams. Im vergangenen Juni konnte er das Nationale Top-8 Turnier gewinnen und dort die besten Schweizer Spieler, unteranderem auch Lionel Weber, bezwingen. Komplettiert wird die Mannschaft durch Dominik Moser. (Nr. 38 des Schweizer Ranking) Der junge Schweizer stösst vom TTC Young-Stars Zürich aus der NLB zu unserem Verein und ist ein vielversprechender Spieler mit grossem Potenzial.

Um den Titel wird in dieser Saison ein enger Kampf erwartet. Die grossen Favoriten sind Titelverteidiger der TTC Wil SG, der STT Lugano sowie der TTC Rio-Star Muttenz. So kommt es am 28. Oktober zu einem echten Spitzenspiel in Muttenz. Die Luganesi konnten ihr jahrelanges Team um den Italiener Simone Spinicchia und den Ungaren Csaba Molnar mit dem noch international unbekannten Spieler Andrew Williams verstärken. Es wird interessant zu sehen sein wie sich unsere junge Mannschaft gegen die erfahrenen Spieler aus dem Tessin schlagen wird.

Des Weiteren wird unser ehemaliger Präsident Robert Danhieux offiziell verabschiedet und sein Nachfolger Michel Tschanz vorgestellt.

Comment