Die Top 8 des Elite Ranglistenturniers trafen sich dieses Wochenende in Collombay/Muraz und kämpften um den Titel. Mit Lionel Weber, Elia Schmid, Dominic Schaufelberger und der erst 14 jährige Pedro Osiro qualifizierten sich gleich vier Muttenzer für das Finale. In der ersten Runde zeigte das Nachwuchstalent Pedro Osiro eine beeindruckende Leistung. Er musste sich gegen den Schweizermeister Lionel Weber erst im Entscheidungssatz mit 9:11 geschlagen geben. Und auch gleich im nächsten Spiel hatte er gegen Teamkollege Dominic Schaufelberger erneut einen harten Kampf über fünf Sätzen. Der Entscheidungssatz ging mit 18:16 an den U15-Schweizermeister Osiro, nachdem beide Spieler mehrere Matchbälle abgewehrt hatten. Elia Schmid konnte seine ersten vier Spiele allesamt gewinnen und musste dann gegen seinen Nationalmannschaftskollegen Lionel Weber antreten, der ebenfalls seine ersten vier Spiele gewinnen konnte. Die hochstehende Partie ging nach fünf umkämpften Sätzen an Weber, der an diesem Tag sämtliche Duelle für sich entscheiden konnte und den Titel aus dem Vorjahr souverän verteidigen konnte. Schmid sicherte sich mit sechs Siegen den zweiten Platz vor Denis Bernhard aus Kloten. Pedro Osiro konnte nebst dem Sieg über Schaufelberger einen weiteren Sieg gegen Petr Blazek holen und beendete das Turnier mit zwei Siegen auf dem sechsten Schlussrang, Dominic Schaufelberger gelang einen Sieg gegen Daniel Memmi womit Rang 8 resultierte.

Bei den Damen konnte sich als einzige Muttenzerin Tatana Svobodova für die Top 8 qualifizieren. Sie erreichte mit insgesamt fünf Siegen den zweiten Rang. Souverän gewonnen hat das Turnier die Nationalspielerin Rachel Moret. Sie gab während dem ganzen Tag nur einen einzigen Satz ab.

Comment