Comment

NLA-Doppelheimspiel am 8. Dezember in der Turnhalle Kriegacker in Muttenz!

Am Samstag den 8. Dezember bestreiten unsere beiden NLA Teams gleichzeitig ihre beiden Heimspiele!

SnipImage.JPG

Die NLA-Damen treffen auf die amtierenden Schweizermeisterinnen vom TTC Neuhausen, welche sich momentan auf dem zweiten Tabellenrang befinden. Unsere Damen befinden sich nach der dritten Runde auf dem fünften Tabellenrang und streben ihren zweiten Saisonsieg an. Die NLA-Herren Mannschaft trifft auf den CTT UGS-Chênois. Die Genfer sind aktuell das Schlusslicht der Tabelle. Das klare Ziel unseres Teams ist der sechste Sieg im siebten Spiel, um so die momentane Tabellenführung weiterhin verteidigen zu können.

Das unsere beiden NLA Teams parallel zueinander ihre Heimspiele bestreiten ist eine Premiere und wird so in dieser Saison nicht mehr vorkommen. Wir hoffen daher auf zahlreiche Unterstützung! Spielbeginn ist um 17:00 Uhr, der Eintritt ist wie immer frei!

Comment

Comment

Rio-Star Muttenz weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze!

Unsere erste Mannschaft steht nach dem sechsten Spieltag weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze! Jedoch gelang unserem Team in der Neuauflage des diesjährigen Playoff Finals kein Sieg. In einer äusserst spannend Partie trennten sich der TTC Rio-Star Muttenz und der TTC Wil SG am Samstag 5:5 Unentschieden. Am Sonntag fuhr das Team auswärts in Wädenswil einen souveränen 6:2 Sieg ein.

IMG_3187.jpg
IMG_3189.jpg

Lionel Weber hatte mit drei Siegen am Samstag grossen Anteil am Punktgewinn der Muttenzer. In der Partie gegen seinen grössten Konkurrenten an der Spitze des Schweizer Tischtennis, den amtierenden Schweizermeister Elia Schmid, setzte er sich in beeindruckender Manier mit 3:0 durch und konnte somit seinen dreizehnten Sieg in Folge einfahren. Cédric Tschanz erwischte am Samstag nicht seinen besten Tag und musste sich dreimal geschlagen geben. Gegen Simon Schaffter und Elia Schmid unterlag er in zwei sehr knappen Partien mit 2:3. Domink Moser konnte bei seinem Heimspieldebüt in der NLA mit einer starken Leistung den entscheidenden Punkt zum 5:5 gegen Simon Schaffter beisteuern. Im Doppel setzten sich Tschanz und Weber klar durch. Somit gingen wir am Samstag, erstmals in dieser Saison, nicht als Sieger vom Tisch. Am Sonntag traf unser Team auswärts auf den TTC Wädenswil. Auch ohne unseren chinesischen Profispieler Chengbowen Yang gelang es der Mannschaft zwei weitere wichtige Punkte einzufahren. Nachdem Cédric Tschanz am Samstag noch auf der Suche nach seiner Topform war, präsentierte er sich am Sonntag von seiner besten Seite. Gegen den ehemaligen Muttenzer NLA-Spieler Filip Karin und seinen Nationalmannschaftskollegen Lars Posch konnte der 19-jährige Hölsteiner zwei wichtige Siege einfahren. Lionel Weber musste sich am Sonntag erstmals in dieser NLA Spielzeit geschlagen geben. Nach einen ungefährdeten 3:0 Erfolg über den Schweden Oscar Perman unterlag er Filip Karin mit 11:9 im fünften Satz. Jedoch konnte er daraufhin mit einem 3:0 Sieg über Lars Posch den entscheidenden Punkt zum 6:2 erzielen. Dominik Moser zeigte erneut eine hervorragende Leistung und konnte mit Lars Posch den amtierenden Vizeschweizermeister bezwingen. Gegen den Schweden Oscar Perman blieb Moser chancenlos. Das Doppel konnten Cédric Tschanz und Lionel Weber deutlich mit 3:0 für sich entscheiden.

So steht die erste Mannschaft des TTC Rio-Star Muttenz nach sechs Spieltagen weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze. Das nächste Mal im Einsatz steht das Team am 8. Dezember. Um 17:00 treffen wir in der Turnhalle Kriegacker auf den CTT UGS-Chênois. Parallel dazu bestreitet unser NLA-Damen Team sein Heimspiel gegen die amtierenden Schweizermeisterinnen aus Neuhausen.

Comment

Comment

Heimspiel gegen den TTC Wil SG

Am kommenden Wochenende treffen unsere NLA-Herren auf den amtierenden Schweizermeister den TTC Wil SG. Im Playoff-Finale vergangene Saison mussten wir uns den St. Galler mit 2:6 geschlagen geben. Diesen Samstag um 15:00 Uhr kommt es nun zu einer Neuauflage des Klassikers

IMG_3150.jpg


Wil konnte ihre Mannschaft in dieser Saison mit dem amtierenden Schweizermeister und unserem ehemaligen NLA-Spieler Elia Schmid verstärken. So kommt es aller Wahrscheinlichkeit nach zum Duell Weber gegen Schmid. Die beiden 22-jährigen duellieren sich seit Jahren an der Spitze des Schweizer Tischtennis. Des Weiteren hat Wil mit Matiss Burgis und Frederik Möller zwei ausländische Topspieler, sowie mit Christian Hotz einen weiteren ehemaligen Schweizermeister in ihrem Kader. 

So kommt es am Samstag zu einem absoluten Topspiel in der Turnhalle Kriegacker.

Aktuell steht unser Team ungeschlagen an der Tabellenspitze der NLA. Wil erwischte ihrerseits einen eher schwereren Saisonstart und steht aktuell auf den sechsten Tabellenrang.

Wir hoffen auf zahlreiche Unterstützung!

Comment

Comment

NLA-Damen besiegen den TTC Wädenswil

Unsere NLA-Damen besiegen den TTC Wädenswil mit 1:6. Rijana Zumbrunnen, Janine Ebner und Tatana Svobodova feierten am Samstag einen deutlichen Auswärtssieg. Zumbrunnen und Ebner konnten ihre beiden Einzel und gemeinsam das Doppel gewinnen. Tatana Svobodova konnte ein Einzel gewinnen und musste sich dann in einer umkämpften Partie Sonja Wicki mit 12:10 im fünften Satz geschlagen geben.

Das nächste Mal im Einsatz steht unser Damen-Team am 8. Dezember zuhause gegen den Serienwchweizermeister TTC Neuhausen.

NLA_11_12_Dez_2016_internet-87.jpg

Comment

Comment

NLA Herren weiterhin ungeschlagen an der Tabellenspitze

Unsere erste Mannschaft ist in Topform! Am Wochenende konnte unser NLA-Team erneut zwei deutliche Siege einfahren.

45013051_2341333825939562_5311563214327119872_n.jpg
44999827_2341333839272894_3036647238114738176_n.jpg

Am Samstag bezwang man den CTT ZZ-Lancy auswärts mit 1:6. Neuzugang und Geburtstagskind Dominik Moser konnte bei seinem NLA-Debüt seine beiden Einzel gewinnen. Lediglich Cédric Tschanz musste sich am Samstag in einer äusserst knappen Partie Dorian Girod mit 15:13 im fünften Satz geschlagen geben. Nach einem erfolgreichen Saisoneröffnungsevent traf unser Team am Sonntag, erstmals in dieser Saison zuhause, auf den STT Lugano. In der gut gefüllten Turnhalle Kriegacker setzte sich das Team mit 6:2 durch. Unser chinesischer Spitzenspieler Chengbowen Yang, der am Samstag noch pausierte, steurte gegen die beiden Topspieler der Luganesi zwei wichtige Siege im fünften Satz bei. Lionel Weber, welcher erstmals nach vier Jahren wieder in Muttenz für Rio-Star auflief, konnte alle seine Partien gewinnen. Nach dem er Csaba Molnar und den Neuzugang der Tessiner Niniola Adeshina Isiaka mit 3:0 abfertigte, bezwang er, in einer packenden Partie, den Italiener Simone Spinicchia mit 12:10 im fünften Satz und sicherte somit den entscheidenden Punkt zum 6:2. Weber weist, nach den ersten vier Einsätzen seit seiner Rückkehr in die NLA, eine beeindruckende Bilanz von 10:0 auf. Unser Youngstar Cédric Tschanz musste sich am Sonntag Simone Spinicchia mit 2:3 geschlagen geben und konnte daraufhin Isiaka mit 3:0 bezwingen. Zudem konnten die Luganesi das Doppel beim Stand von 5:1 und 2:0 nochmals zu ihren Gunsten drehen.

Mit dem vierten Sieg in Serie steht die erste Mannschaft des TTC Rio-Star Muttenz nach vier Spieltagen weiterhin ohne Punktverlust an der Tabellenspitze.

Am 17. November kommt es dann in der Turnhalle Kriegacker zu einer Neuauflage des Playoff Finales gegen den TTC Wil SG. Spielbeginn ist um 15:00 Uhr.

Comment